Direkt zum Inhalt Direkt zur ersten Navigationebene Direkt zur zweiten Navigationebene Auszeichnung: TOP Rehaklinik 2017 Neurologie

Seelsorge im Fokus

09.03.2017

Evangelische Kirche besucht BDH-Klinik Elzach

Am 8. März besuchte eine Delegation der evangelischen Kirche die BDH-Klinik Elzach. Der Besuch fand im Rahmen einer Visitation statt, bei dem eine Abordnung des evangelischen Kirchenbezirks die beiden Kirchengemeinden Elzach und Oberprechtal besucht. Dazu gehört auch ein Besuchstag, bei dem einen Tag lang Begegnungen mit Vertretern großer Einrichtungen, mit politisch Verantwortlichen, den katholischen Schwestern und Brüder usw. stattfinden.

Der Vorschlag, die BDH-Klinik Elzach zu besuchen, kam aus dem Ältestenkreis. Die BDH-Klinik Elzach ist nicht nur der größte Arbeitgeber der Region, sondern auch ein Ort, an dem Kirche in besonderer Weise präsent ist. Das wurde bereits im geistlichen Impuls deutlich, den Pfarrerin Barbara Müller-Gärtner in der schlichten Klinikkapelle der BDH-Klinik, dem Ort des Treffens, gab.

Der Ärztliche Direktor der BDH-Klinik Elzach, Prof. Claus-W. Wallesch, führte in die Besonderheiten der neurologischen Rehabilitation an der BDH-Klinik Elzach ein, die sich zur größten neurologischen Frühreha-Einrichtung des Landes Baden-Württemberg entwickelt hat und deutschlandweit zu den 10 Krankenhäusern mit dem am schwersten betroffenen Patienten gehört. Damit, so Wallesch, ist auch eine palliative Dimension in die Rehabilitation an der BDH-Klinik Elzach gewachsen. Auch wenn dank eines hervorragenden rehabilitativen Angebots immer noch die Hälfte der schwerbetroffenen Patienten, die in der Frührehabilitation der BDH-Klinik Elzach behandelt werden, in die weiterführende Rehabilitation geht, kann und soll die existentielle Dimension von Tod und Sterben auch an einer Rehabilitationsklinik nicht ausgeklammert werden. Für die Patienten und ihre Angehörigen, machte Wallesch deutlich, sei die Seelsorge beider Konfessionen deshalb ein wichtiger, unverzichtbarer Teil des therapeutischen Teams.

Christine Biehrer, Vorsitzende des Kirchengemeinderates von Oberprechtal und seit einigen Monaten als Seelsorgerin an der BDH-Klinik tätig, stellte ihre Erfahrungen mit Patienten und Angehörigen in den Raum: Seelsorge bedeute über Geschehenes sprechen zu können, auch Unsagbares gemeinsam zu tragen, teilhaben zu können an einer Gemeinschaft unabhängig von Kirchennähe oder –ferne. Das bekräftigte auch Dekan Rüdiger Schulze, der die Frage nach dem größeren Sozialkontext stellte und Klinik wie auch Kirchengemeinde in ihrem Miteinander in der Region gut verortet sah.

Klinik-Geschäftsführer Daniel Charlton bedankte sich bei der Kommission für den Besuch, unterstrich die wichtige Rolle der Seelsorge an der BDH-Klinik Elzach und begrüßte die Ausbildungsinitiative des Kirchenbezirks Emmendingen. Hier startet im November eine Ausbildung für ehrenamtliche Seelsorgerinnen und Seelsorger.



Die Kommission in der Klinikkapelle der BDH-Klinikzoom
Die Kommission in der Klinikkapelle der BDH-Klinik
 
 Christine  Biehrer zoom

Christine  Biehrer 
Gemeindediakonin und Religionspädagogin
evangelische Seelsorge
Telefon: 07682-801-1245 oder 07682-909- 170
 

 

Über den BDH Bundesverband Rehabilitation

Der BDH ist die größte deutsche Fachorganisation auf dem Gebiet der Rehabilitation von neurologischen Patienten. Weiterhin bietet der BDH rechtliche Beratung und professionelle Vertretung vor Behörden und den Instanzen der Sozialgerichtsbarkeit sowie ehrenamtliche soziale Betreuung an. Die stationäre neurologische Rehabilitation nimmt einen wichtigen Stellenwert innerhalb des Leistungsangebotes des BDH ein, um Menschen nach einem Unfall oder sonstiger neurologischer und geriatrischer Krankheit Unterstützung auf dem Weg zurück ins Leben zu bieten.

Der BDH hat in Deutschland nach dem Zweiten Weltkrieg auf dem Gebiet der neurologischen Rehabilitation Pionierarbeit geleistet und Einrichtungen gegründet, die bis heute Maßstäbe setzen und von allen gesetzlichen und privaten Krankenkassen, den Berufsgenossenschaften, Rentenversicherungen und Versorgungsämtern sowie der Bundesanstalt für Arbeit in Anspruch genommen werden. In der Trägerschaft des BDH befinden sich heute fünf über ganz Deutschland verteilte neurologische Kliniken. Dazu kommen das Rehabilitationszentrum für Jugendliche in Vallendar und das Neurologische Therapie- und Beratungszentrum Offenburg.

 
Direkt zum Seitenanfang Direkt zur ersten Navigationebene Direkt zur zweiten Navigationebene
 

BDH-Klinik Elzach gGmbH • Am Tannwald 1–3 • 79215 Elzach • Tel. 0 76 82 / 8 01 - 0 • E-Mail schreiben