Direkt zum Inhalt Direkt zur ersten Navigationebene Direkt zur zweiten Navigationebene

Querschnittgelähmtensymposium

Unter dem Motto "Querschnittlähmung im Alltag" findet am 24. und 25.06.2016 das Querschnittgelähmtensymposium der BDH-Klinik Greifswald in der Stadthalle Greifswald statt.

Das Eintreten einer Querschnittlähmung ist für jeden Betroffenen ein plötzliches, unerwartetes, gravierendes Ereignis, dass das bisherige Leben grundsätzlich beeinflusst. Die Behandlungsoptionen der heutigen modernen Medizin mit ihren Möglichkeiten der Akutversorgung und Rehabilitation sind umfassend, dennoch gelingt es häufig nicht, die Folgen der Rückenmarkschädigung umfassend auszugleichen. Nach Entlassung aus der Erstbehandlung steht jeder Betroffene in einer neuen Welt. Auch weiter behandelnde Ärzte, Pflegekräfte und Therapeuten müssen sich auf den Patienten einstellen. Das Leben mit der Querschnittlähmung im Alltag beginnt nach dem Verlassen des vorher "schützenden", rollstuhlgerechten Querschnittgelähmtenzentrums. Mit diesem Zeitpunkt ergeben sich neue Perspektiven und Fragen, die wir bei unserem Symposium gemeinsam erörtern und auf die wir Antworten geben möchten.

In diesem Jahr haben wir für Sie an jedem Tag auch einen Workshop organisiert und hoffen, dass so im kleineren Kreis intensiv Wissen vermittelt und individuelle Fragen geklärt werden können.

Die begleitende Industrieausstellung trägt auch dazu bei, Ihnen aktuelle Hilfen zu erläutern und praktisch zu zeigen.

Wir hoffen, dass das Symposium 2016 ein Beitrag zum Wissensaustausch und für eine weitere enge Zusammenarbeit ist, in der der Betroffene im Mittelpunkt steht. Es würde uns freuen, Sie auch in diesem Jahr herzlich in Greifswald begrüßen zu können.

Die Einladung und das Programm können Sie hier downloaden.

Wenn Sie am Symposium teilnehmen möchten, bitten wir darum das Registrierungsformular auszufüllen.

Prof. Platz
Vortragsraum
BDH-Stand
 
 
Direkt zum Seitenanfang Direkt zur ersten Navigationebene Direkt zur zweiten Navigationebene
 

BDH Bundesverband Rehabilitation • Lievelingsweg 125 • 53119 Bonn • Tel. 02 28 / 9 69 84 - 0 • E-Mail schreiben