Direkt zum Inhalt Direkt zur ersten Navigationebene Direkt zur zweiten Navigationebene

Beatmung und Rehabilitation

06.08.2012

Beatmung und Rehabilitation

Das Team der Klinik leistet mit innovativen Ideen einen erheblichen Beitrag zur medizinischen Weiterentwicklung. (Foto: BDH-Klinik Vallendar)zoom
Das Team der Klinik leistet mit innovativen Ideen einen erheblichen Beitrag zur medizinischen Weiterentwicklung. (Foto: BDH-Klinik Vallendar)

Die BDH-Klinik Vallendar ist als Fachklinik im Bereich neurologischer Rehabilitation eine wichtige Säule der medizinischen Versorgung der Koblenzer Region und im nördlichen Rheinland-Pfalz. Besondere Entwicklungen einer alternden Gesellschaft führen zu spürbaren Veränderungen in der Akutversorgung. In den vergangenen Jahren wuchs der Anteil schwerstkranker Patienten, mit künstlicher Beatmung. Auf diesen Bedarf reagierte die Klinik und arbeitete, neben einer Erweiterung der Kapazitäten zur Beatmung, auch an einer Optimierung der medizinischen Versorgung künstlich beatmeter Patienten. Neue Schritte zur Beatmungsentwöhnung waren erforderlich und konnten erfolgreich umgesetzt werden.

In den letzten fünf Jahren erzielte die medizinische Fachabteilung große Fortschritte auf diesem Feld und konnte Betroffene mit dem neu erworbenen Wissen erheblich entlasten.

Die BDH-Klinik leistet mit der besonderen Kombination aus Rehabilitation und Beatmungsentwöhnung eine bislang einzigartige medizinische Betreuung im Norden von Rheinland-Pfalz.

Peter Neubauer veröffentlicht in der Zeitschrift "Pflegeintensiv" einen Erfahrungsbericht über den erfolgreichen Einsatz von EzPAP in der Atemtherapie der BDH-Klinik Vallendar (Foto: privat)
Peter Neubauer veröffentlicht in der Zeitschrift "Pflegeintensiv" einen Erfahrungsbericht über den erfolgreichen Einsatz von EzPAP in der Atemtherapie der BDH-Klinik Vallendar (Foto: privat)

Der „6. Mittelrhein-Intensivpflegetag“ in Koblenz im November 2011 bot die Gelegenheit, die Klinik und ihr Leistungspaket kennenzulernen. Ein Team aus Pflegekräften und Ärzten präsentierte der interessierten Öffentlichkeit die innovativen Therapieschritte und Leistungen der Klinik.

Im Jahr 2011 wurden mehr als 100 Patienten mit Beatmungspflicht aufgenommen, von denen über 80 % trotz erheblicher neurologischer Probleme und internistischer Begleiterkrankungen, erfolgreich vom Beatmungsgerät entwöhnt werden konnten. Durch die Kombination aus medizinischen Maßnahmen und therapeutischen Leistungen (Physiotherapie, Psychologie, Ergotherapie und Logopädie) werden die Erkrankten bereits in einem frühen, intensivmedizinischen Überwachungsstadium unterstützt.

In der Klinik werden Patienten in allen Phasen der Rehabilitation behandelt, sodass sie nach medizinischer Stabilisierung im Hause verbleiben können. Der umfassende therapeutische Ansatz der Klinik schließt auch die MBR, die Medizinisch-berufliche Rehabilitation betroffener Jugendlicher, in das Gesamtkonzept ein und bietet jungen Patienten neben der Reha die Möglichkeit zur Berufsausbildung am Standort.

Der Fortschritt bei der Anwendung neuer Verfahren im Rehaprozess rüstet die BDH-Klinik Vallendar für die Anforderungen der nächsten Jahre. Mit erweiterten Beatmungskapazitäten wird die Klinik zur Akutversorgung von Notfällen den umliegenden Intensivstationen flexibel zur Seite stehen.

 
 
Direkt zum Seitenanfang Direkt zur ersten Navigationebene Direkt zur zweiten Navigationebene
 

BDH Bundesverband Rehabilitation • Lievelingsweg 125 • 53119 Bonn • Tel. 02 28 / 9 69 84 - 0 • E-Mail schreiben