Direkt zum Inhalt Direkt zur ersten Navigationebene Direkt zur zweiten Navigationebene Auszeichnung: TOP Rehaklinik 2017 Neurologie

Entlassmanagement

Nach der Behandlung in der BDH-Klinik Elzach erfolgt die Entlassung aus der Klinik. Sie wird früh- und rechtzeitig geplant. Wir informieren unsere Patienten und ihre Angehörigen während des gesamten Klinikaufenthaltes über die Diagnose(n), den Verlauf der Behandlung und prognostische Perspektiven. Auch eine am individuellen Verlauf ausgerichtetes Entlassmanagement ist wichtiger und integraler Bestandteil unseres Angebotes.

Natürlich kann auch nach der Entlassung aus der Klinik zur Sicherung der Behandlungsergebnisse weiterer Unterstützungsbedarf vorliegen. Diese Anschlussversorgung umfasst etwa pflegerische, therapeutische und medizinische Versorgung, die ambulant oder stationär erfolgen kann.  Wir leiten diese Maßnahmen, sofern erforderlich, bereits während des Aufenthalts in der BDH-Klinik Elzach ein, um eine optimale und lückenlose Anschlussversorgung sicherzustellen.

Dazu gehören gegebenenfalls auch die Beantragung von Leistungen der Kranken- oder Pflegekasse, das Beantragen eines Pflegegrades, die Versorgung mit Hilfsmitteln und anderes mehr.  

Wie über alle anderen Behandlungsmaßnahmen auch, informiert die BDH Klinik Elzach ausführlich über ihr Entlassmanagements und stimmt es mit den Patientinnen und Patienten und, wenn gewünscht und notwendig, den Angehörigen ab.

Das Entlassmanagement und insbesondere eine damit verbundene Weitergabe von Informationen (beispielsweise an Ärzte, Therapeuten, Kranken- oder Pflegekassen oder Leistungserbringer wie Sanitätshäuser) bedarf in jedem Fall der schriftlichen Einwilligung der Patientinnen und Patienten, die jederzeit widerrufen werden kann.   

Blick in die Zukunft
 
 
Direkt zum Seitenanfang Direkt zur ersten Navigationebene Direkt zur zweiten Navigationebene
 

BDH-Klinik Elzach gGmbH • Am Tannwald 1–3 • 79215 Elzach • Tel. 0 76 82 / 8 01 - 0 • E-Mail schreiben