Direkt zum Inhalt Direkt zur ersten Navigationebene Direkt zur zweiten Navigationebene

Interdisziplinäres Fortbildungsprogramm an der BDH-Klinik Elzach

Neurologische Rehabilitation und neurologische Frührehabilitation sind Arbeitsfelder, die in raschem Umbruch begriffen sind. Was heute noch gängige Praxis ist, ist morgen bereits überholt. Fortschritte in den Rehabilitations- und Pflegewissenschaften, aber auch neue Organisationsformen, die durch veränderte Ressourcen nötig geworden sind, verändern die Berufsfelder umfassend. Wer seine Patienten optimal versorgen will, muss sich ständig weiterbilden, denn Leben ist Lernen; auch in der neurologischen Rehabilitation oder der neurologischen Frührehabilitation. Unseren hohen Qualitätsstandards gemäß und vor dem Hintergrund der aktuellen Fortschritte in der Rehabilitationsmedizin ist eine ständige Weiterbildung aller Mitarbeiter für uns so selbstverständlich, dass wir seit 1997 ein eigenes Fortbildungsinstitut unterhalten. Das Interdisziplinäre Fortbildungsprogramm (IFP) hat keinerlei gewinnorientiertes Geschäftsinteresse.

Lernen in der Neurologischen Rehabilitation. Eine erfahrene Krankengymnastin gibt ihr Wissen an Schülerinnen und Schüler unserer Schule für Gesundheits- und Krankenpflegehilfe weiter. zoom

Das Bild zeigt eine Kleingruppe mit einer Instruktorin des IFP, die die Anbahnung von normalen, physiologischen Bewegungen der Beine demonstriert.

Die jungen Therapeuten, die hier in die Grundlagen der Behandlung nach Bobath eingeführt werden, erweitern mit dieser Fortbildung ihre therapeutischen Handlungsmöglichkeiten innerhalb der neurologischen Rehabilitation und der neurologischen Frührehabilitation erheblich. In diesem Kurs, der Theorie und Praxis nachvollziehbar und arbeitsnah verbindet, fließen sowohl eigene Erfahrungen der Teilnehmer als auch neueste Erkenntnisse der Rehabilitationswissenschaften mit ein. In der Arbeit mit den Patienten wird das neu erworbene Wissen gefestigt und trägt entscheidend zur Verbesserung der Qualität der neurologischen Rehabilitation und der neurologischen Frührehabilitation bei.

So urteilen Kursteilnehmer über unsere Kurse

...nach der ersten Kurswoche möchte ich hiermit nur zum Ausdruck bringen, wie interessant und angenehm die 8 Tage bei Ihnen in der Klinik waren. Abgesehen vom umfangreichen Pensum der Materie haben mich die Qualität des Kurses und des Referenten, sowie die hervorragenden Bedingungen rundrum wie z.B. die Möglichkeit zur Teilnahme an der
Personalverpflegung, die teilnehmerfreundlichen Unterrichtszeiten, und
die positive Kommunikation mit dem Klinikpersonal erfreut. Bei
Gelegenheit geben Sie das bitte so weiter. Ich würde mir wünschen, wenn
der zweite Kursteil im Juli ebenso interessant werden würde (...)

Roman Paroubek, Altleinigen

Arbeit in der Gruppe

Die vom IFP angebotenen Fortbildungen sind Mitarbeitern unseres Hauses ebenso wie externen Berufskollegen zugänglich. Die Seminarthemen decken einen großen Bereich der neurologischen Rehabilitation und der neurologischen Frührehabilitation ab.

Das IFP verfügt über einen festen Stamm von Referenten aus dem In- und Ausland. Seit Bestehen des IFP wurden Tausende von in der neurologischen Rehabilitation/ neurologischen Frührehabilitation tätigen Physio-, Ergo-, Sprach- und Pflegetherapeuten weitergebildet. Der Bekanntheitsgrad des IFP reicht zwischenzeitlich weit über die regionalen Grenzen hinaus.

 
 Wolfram Helbig-Hennig zoom

Wolfram Helbig-Hennig 
Physiotherapie/ IFP
Abteilungsleiter
Telefon: 07682-801-545
Telefax: 07682-801-855
E-Mail schreiben 

 
 Brigitte Becherer zoom

Brigitte Becherer 
IFP
Anmeldungssekretariat
Telefon: 07682-801-491
Telefax: 07682-801-524
E-Mail schreiben 

Wissen für die neurologische Rehabilitation: Ein Kurs in basaler Stimulation am IFPzoom
Wissen für die neurologische Rehabilitation: Ein Kurs in basaler Stimulation am IFP
 
 
Direkt zum Seitenanfang Direkt zur ersten Navigationebene Direkt zur zweiten Navigationebene
 

BDH-Klinik Elzach • Am Tannwald 1–3 • 79215 Elzach • Tel. 0 76 82 / 8 01 - 0 • E-Mail schreiben