Zum Inhalt (Access key c)Zur Hauptnavigation (Access key h)Zur Unternavigation (Access key u)

Privatsphäre-Einstellung

Wir verwenden auf dieser Website Cookies, die für den Betrieb der Website notwendig sind und deshalb auch nicht abgewählt werden können. Wenn Sie wissen möchten, welche Cookies das sind, finden Sie diese einzeln im Datenschutz aufgelistet. Unsere Webseite nutzt weiterhin externe Komponenten (u.a. YouTube-Videos, Google Analytics, Google Map), die ebenfalls Cookies setzen. Durch das Laden externer Komponenten können Daten über Ihr Verhalten von Dritten gesammelt werden, weshalb wir Ihre Zustimmung benötigen. Ohne Ihre Erlaubnis kann es zu Einschränkungen bei Inhalt und Bedienung kommen. Detaillierte Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Workshop: Behandlung schwerer Armparesen

Kursinhalte: Eine Läsion des oberen Motoneurons verursacht oft einen kompletten oder partiellen Verlust der Funktionalität der oberen Extremität. In diesem Workshop werden spezifische prognostische Werkzeuge besprochen und die systematische Förderung des Potentials erarbeitet. Wichtige Aufgaben der Rehabilitation der oberen Extremität (An- und Ausziehtraining, Greifbewegungen, Manipulation) werden analysiert und erklärt. Kursziele: Potentialerkennung und -differenzierung der oberen Extremitäten nach Schweregrad der Paresen, systematischer Therapieaufbau. Der Kurs richtet sich an ausgebildete Physio- und Ergotherapeutinnen und -therapeuten.

Ort

BDH-Klinik Elzach
Am Tannwald 1-3
79215 Elzach

Ansprechperson: Gwendolyn Hättig, Pflegeinstruktorin Bobath BIKA, Tel: 07682-801-3004

Veranstalter

BDH-Klinik Elzach

Termine

Mo, 13.05.2024, 09:00 Uhr - Di, 14.05.2024, 16:30 Uhr

Dozent:in: Ref. Victor Urquizo, Bobath-Advanced-Instructor IBITA
Uhrzeiten können ggf. abweichen, Sie werden darüber von uns per Mail informiert.
Kosten: 280,- Euro
Anmelde- und Teilnahmebedingungen: Anmeldung nur schriftlich oder online mit den erforderlichen Unterlagen (Kopie der Berufsurkunde, bei Bobath-Grundkursen: Nachweis der einjährigen Berufserfahrung). Voraussetzung für diesen Kurs ist eine abgeschlossene Berufsausbildung in der Physiotherapie oder Ergotherapie. Insofern benötigen wir eine Kopie der staatlichen Anerkennung, sowie den Nachweis über ein Jahr Berufserfahrung nach Abschluss der Ausbildung. Der erfolgreiche Abschluss berechtigt dazu, die gesonderte Abrechnung bei den Kostenträgern zu beantragen. Eine Abmeldung muss schriftlich/per Mail/über dieses Online-Formular erfolgen. Bei Annullationen bis 8 Wochen vor Kursbeginn fällt eine Bearbeitungsgebühr von 40,- Euro an. Bei späterer Abmeldung ist eine Rückerstattung der Kursgebühren nur möglich, wenn eine Warteliste besteht oder ein Ersatz angeboten werden kann. Bei zu geringer Teilnehmerzahl behalten wir uns vor, auf die Durchführung des Kurses zu verzichten bzw. Ihnen einen späteren Kurstermin vorzuschlagen. Ein Rechtsanspruch auf Kursteilnahme besteht nicht. Möchten Sie den Kurs absagen, kontaktieren Sie bitte die oben genannte Ansprechperson direkt.

1. Teilnehmer

2.  Teilnehmer 

3.  Teilnehmer 

4.  Teilnehmer